• DE

Tentaclion-System (wird leider nicht mehr produziert !)


Das modulare Tentaclion System begeistert durch ein gut durchdachtes Gehäusesystem, welches auch für extremste Einsatzbedingungen geeignet ist.

Die Verbindung der Messmodule erfolgt, wahlweise, über wasserdichte Steckbrücken, oder, über in den Modulgehäuseboden integrierte Federleisten.

Einzelne Modul-Cluster können dann über größere Entfernungen via Kabel oder ein speziell entwickeltes, industrielles WLAN miteinander, bzw. mit einem Mess-/Steuer-PC verbunden werden.

Massenspeicher-Module und direkt ankoppelbare Akku-Module ermöglichen darüber hinaus einen völlig autarken Betrieb.